AOC Bel-Arme Blanc

  • slide fichetechnique

Dieser Jahrgang einer Parzelle des Orts "Bel-Arme" wurde 2012 zum ersten Mal vorgestellt. Er wird aus mindestens 50 Jahre alten Weinreben mit geringen Erträgen gewonnen, die ausschließlich terrassenförmig gepflanzt werden. Der gewonnene Saft wird für mehrere Monate in ovalen Betontanks zur Gärung durch einheimische Hefen und zum Weinausbau bei leichter Batonnage gelagert. Anschließend wird der Wein vor der Flaschenabfüllung in Edelstahlfässer gefüllt und zwar ohne Klärung oder Filtration.
„Bel-Arme“ bietet daher eine große Tiefe, die durch eine ausgeprägte Mineralität unterstützt wird, die weit über die sortentypischen Eigenschaften der einzelnen Rebsorten hinausgeht, aus denen er besteht.

BIOWEIN zertifiziert durch das Bureau VERITAS, FR-BIO-10

AOC Bel-Arme Blanc 2014

belarme articlesymbole-clos-60pxBODEN
- “Bel-Arme” place, section vintage
- Steiniger, ton- und kalkhaltiger Boden
- Terrassenförmig angelegte Weinberge an den Hängen des Cap Canaille
- Durchschnittliche Niederschlagsmenge 600 mm/Jahr
- Erträge begrenzt auf 30 hl pro Hektar

symbole-clos-60pxREBSORTEN
- Marsanne: Hauptsächliche und typische Rebsorte des Cassis blanc: 60%
- Clairette: Aromatische und frische Rebsorte, wenig Säure, angepasst an die Provence: 15%
- Ugni blanc: Feine und unruhige Rebsorte, relativ säurehaltig: 20%
- Bourboulenc: Ähnlich der Clairette, bringt Frische und Feinhe: 5%

symbole-clos-60pxANBAU
- Gobelet-Erziehung mit 3 Rebschenkeln pro Rebstock
- Bewässerung untersagt
- Durchschnittsalter der Weinreben: 50 Jahre

symbole-clos-60pxWEINHERSTELLUNG
- Abbeeren und Mahlen der Trauben
- Pressen mit einer pneumatischen Weinpresse
- Einheimische Hefen
- Wärmeregulierte Gärung bei 17 °C, in einem Tank aus Beton
- Malolaktische Gärung erfolgt

symbole-clos-60pxAUSBAU
- Wine development in modern unlined concrete tanks
- Regelmäßige önologische Kontrollen
- Weder geklärter noch filtrierter Wein
- Flaschenabfüllung auf dem Weingut

symbole-clos-60pxVERKOSTUNG
- Auf 11 °C bis 13 °C gekühlt servieren
- Hellgelbes Kleid, brillant und klar.
- Feine Nase mit würziger Anisnote
- Am Gaumen sanft und opulent, dabei ölig und cremig
- Gute Substanz, seidig und sehr mineralisch ist
- Langer, komplex Abgang, Honignote unterstützt durch eine fruchtige Frische

symbole-clos-60pxLAGERUNG
- Kühl und trocken bei gleichbleibender Temperatur und Luftfeuchtigkeit lagern
- Flaschen liegend lagern, damit der Korken feucht bleibt
- Aufbewahrung: 2 bis 8 Jahre


Das Datenblatt können Sie hier herunterladen

 

Dieser Wein mit seiner blumigen und jodierten Note bietet ausreichend Komplexität, um ihn zu Fisch- und Muschelgerichten zu reichen. Außerdem findet er seinen Platz in der traditionellen Küche rund um helles Fleisch in Sauce oder Rahmsauce. Durch seine reichhaltige Textur, seinen langen Abgang und seine ausgeprägte Mineralität kann er auch zu Ziegen- und Schafskäse gereicht werden.

Serviertemperatur: 12 °C.
Öffnen Sie die Flasche möglichst 20 Minuten vor dem Essen.


revue-du-vinSpécial millésime 2014 : Coup de cœur du millésime
15 - 15.5/20
"Cette cuvée de vignes quinquagénaires a subi une fermentation malo-lactique, ce qui n'est pas si fréquent pour les blancs du sud de la France. Du gras et de l'allonge. Vin bio".

La Revue des Vins de France, N° 592, juin 2015, par Raoul SALAMA.



Guide Gault & MillauGuide Gault & Millau
16.5/20
"Beaucoup de fruits mûrs sur cette cuvée avec un ascendant pris par des arômes de pomme chaude. Bouche fraîche par des tonalités citronnées, mais qui procure un sentiment de densité et de rondeur des plus complets. Finale épicée de gingembre confit." Dégustation août 2015.


 
terredevinsTerre de vin - Cassis, Clos Sainte-Magdeleine, Bel-Arme 2014
22 € au domaine, s’il en reste : Un très beau vin produit en bio à base de Marsanne (60 %), Ugni Blanc (20 %), Clairette (15 %) et Bourboulenc (5%), pas de bois, que du fruit pour un vin tendu sur des arômes de tilleul, de verveine et de fines notes salines.

Journaliste : Anne Serres



En Magnum, par Bettane & DesseauveEn Magnum, par Bettane & Desseauve
15,5/20
"Initiative originale qui concentre les vignes les plus vieilles de blanc, sans élevage bois mais dans une cuve en béton en forme d'oeuf. Profond, très original, fleuri, long et frais avec un charme évident".
Journaliste : Alain Chameyrat



Decanter Magazine, septembre 2016Decanter Magazine, septembre 2016
96/100
"Marsanne dominant, aged in cement tanks and eggs. Fine chalky acidity emphasises the creamy, herby quality of this wine. Ripe garrigue-scented fruit, hints of white peach and a salty mineral finish. Drink 2016/2020".

By Elisabeth Gabay MW